Qualität und Service mit Liebe zum Detail

Jeder Mensch trauert anders. Diese Trauer wird maßgeblich davon beeinflusst, welche Erinnerungen bleiben. Wir sind uns der großen Verantwortung bewusst, die wir übernehmen, wenn Menschen sich uns in ihrer schwierigen Lebensphase anvertrauen.
Qualität beginnt mit einem guten Eindruck und endet damit, dass wir halten, was der Eindruck verspricht.
Wir möchten Ihnen in enger Zusammenarbeit mit dem Bestatter Ihrer Wahl das beste Gefühl vermitteln, das jemand in dieser Situation haben kann. Die Bestatter, die uns ausgewählt haben, kommen zum Teil von weit her, weil sie wissen, dass sie sich darauf verlassen können, dass wir ihre gute Arbeit hier genauso qualitätsvoll fortsetzen. Individuelle Wünsche stehen bei uns vor Routine und wir setzen auch ungewöhnliche Ideen um.

Wenn Sie eine Trauerfeier in unseren Räumen gestalten möchten, heißen wir Sie recht herzlich willkommen. Der Abschied findet ent­weder in unserem kleinen Trauer­­raum oder in der historischen Kapelle statt. Die Räumlichkeiten werden nach Ihren Wün­schen für Ihre ganz persönliche Feier vor­bereitet. Egal, ob Sie eine klassisch-religiöse Fest­lichkeit wünschen, eine spirituelle Feier oder eine Abschiedsparty mit Rockmusik – wir ermöglichen alles, was den Abschied absolut persönlich macht.

Sie haben anschließend die Wahl, ob Sie der Übergabe des Sarges an das Feuer beiwohnen möchten. Auch darüber können Sie sich selbst­verständlich vorher genau informieren und Sie werden feststellen, dass auch das ein Teil der Bestattung ist, den man in guter Erinnerung behält. Im Anschluss bieten wir der Trauergesellschaft die Möglichkeit, in unse­rem Café beisammen zu sein.

Mit uns zusammenarbeitende Bestatter brauchen bei uns keine Öffnungszeiten einzuhalten. Unser Krematorium nimmt Verstorbene rund um die Uhr auf, an jedem Tag der Woche. Das gilt auch für das Abholen der Urnen. Die Einäscherung erfolgt bei uns innerhalb von maximal drei Tagen, sobald alle Dokumente vollständig sind.

zeichnung_service

Besondere Menschen mit Herz

Wer in einem Krematorium arbeitet, muss ein besonderer Mensch sein. Denn hier werden keine bürokratischen Akte abgearbeitet, son­dern wir begleiten hautnah einen Moment im Leben, an den man sich immer erinnert. Wir gehen mit intensiven Emotionen um. Sie brauchen in dieser Situation Menschen mit Herz und Ein­fühlungs­vermögen. Das kann man nicht lernen, dafür muss man geschaffen sein. Manche Trauernde weinen bitter­lich, andere sind wie versteinert, wieder andere bringen kein Wort heraus oder können gar nicht aufhören, von sich und der/dem Verstorbenen zu erzählen. Hier dürfen sie alles. Unsere Mitarbeiter sind feinfühlig und können angemessen auf jeden zugehen, sie können herzlich sein, im richtigen Moment in den Arm nehmen oder auch nur diskret im Hintergrund anwesend sein. Sie erspüren Stimmungen, denn viele von ihnen haben bereits selbst Erfahrungen mit dem Tod gemacht.

Wer vom Tod überrascht wird, weiß in der Regel gar nicht, wohin er sich wenden soll. Oft wählt man aus dem Branchenverzeichnis den erstbesten Bestatter aus und ist nicht selten hinterher enttäuscht. Das sollte so nicht sein.

Trauernde können sich bei uns aufgehoben fühlen, wie auch immer ihre Empfindungen gerade sind.
Wir wissen, dass gerade hier die gemeinsame Wellenlänge stimmen muss. Wir bilden aus gutem Grund selber aus und unsere Mitarbeiter werden für ihr Plus an Können ordentlich bezahlt. Jeder ist nicht nur profes­sionell ge­schult, um einen reibungslosen Ablauf in den schwierigen Momenten des Abschied­nehmens zu garantieren, sondern auch voller Gefühl für die Situation der Hinter­bliebenen. Jeder im Team, egal ob noch jung oder schon älter, ob noch in der Ausbildung oder schon erfahren, hat das persönliche Bedürfnis, auch den letzten Weg verantwortungsvoll zu begleiten sowie offen und angemessen auf Trauernde zu­zugehen.

Wir lieben unseren Beruf. Denn er erfordert positive menschliche Eigenschaften und Empathie.

zeichung_menschen

Die Kaffeetafel auf dem Stadtfriedhof Celle

Seit dem Jahr 2004 können Angehörige unseres Hauses im Anschluss an die Trauerfeier im Café eine Kaffeetafel ausrichten lassen. Es stehen unterschiedliche Gedecke bzw. Kombinationen nach eigener Vorstellungen zur Verfügung, die vorab gebucht werden.

Unsere Räumlichkeiten bieten sich sowohl für kleine Gesellschaften mit 10 als auch für große mit 100 Personen an. Wünschen wie Buffet mit Stehtischen oder traditionellen Tafeln kommen wir gern nach. Unser Team hat reichlich Erfahrung bei der Planung solcher Veranstaltungen unter Berücksichtigung individueller Vorstellungen.

Bei Interesse wenden Sie bitte sich an den Bestatter Ihres Vertrauen oder direkt an uns unter 05141 931771.
Per E-Mail sind wir unter kontakt@fbcelle.de zu erreichen.

Hier steht Ihnen unsere Speisekarte zum Download zur Verfügung.